Herzlich willkommen

 auf unserer Webseite

Deutsch - Französische Gesellschaft 

Société Franco - Allemande

Saarburg



Die DFG Saarburg wünscht Ihnen

schöne Herbsttage

Manfred Hoffmann erzählt die Geschichte der

Deutsch - Französischen Gesellschaft Saarburg

2012 zu den Fotos

1982 -2022

40 Jahre DFG Saarburg

 

Download
40 Jahre DFG Saarburg
DFG Saarburg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 142.5 KB


2022

Ein deutsch - französisches Jahr in unserer VG Saarburg - Kell


Die deutsch - französische Freundschaft steht 2022 im Mittelpunkt unserer gemeinsamen Veranstaltungen über das gesamte Jahr hinweg.

In Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, wie u. a. mit der KulturGießerei Saarburg, bieten der Freundschaftskreis Serrig - Charbuy, die Stadt Saarburg und die

Deutsch -Französische Gesellschaft Saarburg ein abwechlungsreiches Programm an.

 



Am Mittwoch, den 14. September lud die DFG Saarburg zur einer Autorinnenlesung im Café Urban in der Kulturgießerei ein. Frau Inge Barth-Götzinger las für uns einige Passagen von ihrem Buch "Geliebte Berthe" vor.

 

Die Heldin Bertha liebt die französische Kultur, unberührt von der Feindschaft zwischen Deutschland und Frankreich am Ende des 1. Weltkriegs. Sie kommt als Dienstmädchen von der Schwäbischen Alb in die Stadt, begegnet in Straßburg dem Franzosen Armand, sie verliebt sich und folgt ihm nach Frankreich. Gegen viele Widerstände heiraten sie und gründen eine Familie, aber die Ereignisse des 2.Weltkriegs bestärken alte Vorurteile und Bertha wird zunehmend isoliert.

Die packende Lebens- und Liebesgeschichte erzählt auf sehr persönlicher Ebene fast das gesamte 20.Jahrhundert deutsch-französischer Beziehung, den Wandel vom Erbfeind zur Freundschaft zwischen den Völkern.

Inge Barth-Grözinger, die Lehrerin für Deutsch und Geschichte war, hat die Ereignisse der Geschichte verflochten mit einer anrührenden authentischen Lebensgeschichte.

Wer Frankreich mag wird Freude beim Lesen dieses Buches haben.

Zu erwerben in der Buchhandlung Volk in Saarburg.

 



Weitere Programmpunkte in diesem Jahr:

  • Am Samstag, den 8.Oktober ist eine Führung durch die Ausstellung:              
  • „Der Untergang des Römisches Reiches“ im Landesmuseum in Trier geplant.                                                                                 Bitte Anmeldung bis Montag, 03. Oktober  unter 06581 3688 

 

4. November    Mitgliederversammlung 

4. Dezember    Nikolausfahrt Hofgut  Serrig



 

Wir machen mit!!

Deutsch-Französische Gesellschaft Saarburg
Kinderrecht Gleichheit
Leseaktion

Weltkindertag-Fest am Cityparkplatz in Saarburg

Am 20. September feiert die Stadt Saarburg den Weltkindertag und das gemeinsam mit vielen beteiligten Akteuren der Kinder- und Jugendarbeit. Dazu wurde eine Mitmach-Kinderrechte-Rallye gestaltet, die die Kinderrechte spielerisch und informativ in den Blick nimmt. Das bunte Programm startet um 15 Uhr und endet um 18 Uhr und findet am Cityparkplatz statt. Das diesjährige Motto lautet „Gemeinsam für Kinderrechte“.                    Mehr Informationen dazu auf unserer Programmseite:

Mehr zum Thema

Kinderrechte erklärt, UNICEF https://www.youtube.com/watch?v=pXUaxFs4ocM

https://www.unicef.de/informieren/ueber-uns/fuer-kinderrechte/un-kinderrechtskonvention

https://www.dkhw.de/schwerpunkte/kinderrechte/

Weltkindertag_flyer

 


 

 

ab 17. September
Ausstellung Josef Kochems in der Bibliothèque Sarrebourg (F)

24. September
Freizeit- und Vereinstag in der Zone de Loisirs in Sarrebourg (F)

 

 

20. November
Abschlusskonzert der beiden Musikvereine aus Saarburg und Sarrebourg
in Sarrebourg (F)

4. Dezember
Teilnahme einer deutschen Gruppe an der Weihnachtsparade in Sarrebourg (F)

11. Juni 2022   Aufführung in Sarrebourg:       Die Zauberflöte


20. September 2022

Vortrag von Prof. Werner Zettelmeier

Am Dienstag, den 20. September 2022 um 18.30 Uhr zieht Prof. Werner Zettelmeier Bilanz über die innenpolitische Lage Frankreichs nach den heurigen Präsidentschafts- und Parlamentswahlen. Der Vortrag findet in Kooperation mit der VHS Trier statt; Raum 005. Eintritt frei.

 

29. September 2022 

Lesung von Peter C. Burens

Am Donnerstag, den 29.September 2022 um 18.30 Uhr liest Peter C. Burens aus seinem Buch „Grenzgänger – Mittsommertage in Lothringen“. Die Lesung findet in Kooperation mit der VHS Trier statt; Raum 005. Eintritt frei.

 

17. November 2022

Lesung von Nils Minkmar

Lesung mit Nils Minkmar in der TUFA, kleiner Saal, am 17.11.2022 um 19 Uhr. Nils Minkmar wird sein Buch vorstellen: Montaignes Katze. Es erscheint ab 7.09.22 im S. Fischer Verlag.

Eintritt 7 € .

Die DFG beteiligt sich an dieser Lesung.



Liebe Freunde und Mitglieder der DFG Saarburg

 

Gerade in dieser Corona-Zeit, wo Abstandsregelungen und Mundschutz so wichtig sind, können wir uns glücklich schätzen innerhalb der Gesellschaft so viele aktive Gruppen zu haben.

Mit ihren Angeboten im kleinen Kreis war und ist es möglich viele Aktivitäten anzubieten.

 

Jetzt geht es wieder richtig los in unseren Gruppen!

 

Termine, Programm und Infos von unseren Gruppen auf den Startseiten und der Programmseite der DFG Saarburg und auf den Seiten der einzelnen Gruppen.

Für all diese Aktivitäten werden Sie gebeten, sich anzumelden per Mail an

dfg-saarburg@t-online.de

oder an die angegebene E-Mailadresse

bzw. telefonisch 06581 6138.



Donnerstag

29. September 2022

19:30 Uhr

 

Donnerstag

13. Oktober 2022

19:30 Uhr

Haus der Vereine Saarburg

mehr Infos siehe Programm und / oder

auf das Logo oben drücken

 

Dienstag

18. Oktober 2022

15 Uhr

Cafe Hackenberger Saarburg

 mehr Infos siehe Programm und / oder

auf das Logo oben drücken

 

 



Download
40 Jahre Geschichte der DFG Saarburg
DFG Saarburg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 142.5 KB
Download
La Gazette de Saarburg
Juli 2022
Gazette Juli 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB


 

 

 

Und was gibt es Neues in

Saarburg

und in unserer Partnerstadt Sarrebourg?       

Bitte auf das Bild klicken

Seite:      Saarburg-Sarrebourg  

Im Europa der Nachkriegszeit waren Städtepartnerschaften Eckpfeiler der Aussöhnung zwischen Deutschland und Frankreich, ohne die beispielsweise die Unterzeichnung des Élysée-Vertrags im Jahr 1963 wohl kaum denkbar gewesen wäre.

Der bürgernahe, kommunale Annäherungsansatz bot einen Ausgangspunkt zur Überwindung von Ressentiments in bilateralen Konfliktkonstellationen sowie zur Einübung neuer, europäisch geprägter Denk- und Verhaltensmuster. Bürgerinnen und Bürger füllten abseits der politischen Ebene Partnerschaften und Austausche mit Leben und schufen eine enge Verbundenheit zwischen den Menschen. – Zurzeit gibt es 2.200 deutsch-französische Städtepartnerschaften: das ist die höchste Anzahl weltweit und zeigt, wie einzigartig die Verflechtungen zwischen Deutschland und Frankreich sind.        Dr. Tanja Herrmann

 

In unserer Verbandsgemeinde Saarburg-Kell gibt es allein

sieben und in der VG Konz zwei deutsch-französische Gemeindepartnerschaften.

Die DFG Saarburg unterstützt sie gerne bei ihren Aktivitäten

im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft.

 



Monsieur Claude und seine Familie ist zurück

Kultur ist für unser Leben von allergrößter Wichtigkeit.

Das gilt auch für die Zeit der Corona-Pandemie.

 

Daher hat die DFG Saarburg in ihrer Homepage

eine neue Seite hinzugefügt:

 

Das DFG Feuilleton

 




Europäische Kulturhauptstadt

ENTDECKEN SIE DAS PROGRAMM VON ESCH2022

Unser Programm entwickelt sich jeden Tag weiter: Entdecken Sie neue Veranstaltungen auf dem Gebiet von Esch2022!

Wählen Sie die gewünschten Filter aus: Datum, Ort, Art der Veranstaltung usw. Klicken Sie dann auf die Miniaturansicht des Projekts, um die zugehörigen Veranstaltungen zu entdecken.

Laden Sie das Wochenprogramm herunter

Um das Programm zu erhalten, abonnieren Sie schnell unsere Gazette.

 

Viel Spaß beim Durchstöbern mit der Maus und dem Zeigefinger



La Grande Région in 3 Minuten


Eine Sendung des Saarländischen Rundfunks

Vasperviller (deutsch Wasperweiler, lothringisch Woschperwiller) ist eine französische Gemeinde mit 315 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen), etwa elf Kilometer südlich von Sarrebourg an der Roten Saar gelegen.

Das Dorf wurde während des Dreißigjährigen Krieges komplett entvölkert und kam 1661 an Frankreich. Erst im 18. Jahrhundert wurde es wieder aufgebaut und besiedelt. Bedeutendstes Bauwerk im Ort ist die katholische Kirche Ste-Thérèse.                                  Wikipedia




Unsere Großeltern wollten noch "leben wie Gott in Frankreich". Doch Frankreich als Sehnsuchtsort und Mythos verblasst. Immer weniger Kinder lernen in der Schule Französisch und auch auf politischer Ebene hat das Tandem an Schwung verloren. Ohne Frankreich geht es aber auch nicht: in Politik, Wirtschaft oder Kultur. Der Frankreich-Podcast stellt Fragen und will Antworten liefern: zu französischen Themen und für alle, die sich für unser Nachbarland interessieren.



 

 

 

 Was gibt es Neues von unserem

16. Jägerbataillon in Bitche,

welches bis zum Jahre 2010 in Beurig stationiert war?


Beuriger Moschee
Die Schlacht von °Sidi Brahim"
Der 23. September 1845 ging in die frz. Militärgeschichte ein, besonders in die Historie der "Jäger".
Auch für unser 16. Jägerregiment ist dieses Ereignis ein Besonderes. So erinnerten die frz. Soldaten in Saarburg mit einer traditionellen Herbstparade in der Kaserne, bzw. in der Stadt an diese Schlacht in Algerien. Sie gedenken der 80 "Chasseurs", nicht wegen ihrer Niederlage, nein, wegen ihrem Mutes.
Den großen Stellenwert für das 16. Jägerregiment war überall in der Kaserne zu spüren und zu sehen, so z. B. auf einem großen Wandgemälde im Speisesaal des Offizierskasino.
Im Gedenken an "Sidi Brahim" wurde im Zentrum in der Nähe des "Küchenhauses" mit der großen Uhr eine kleine Moschee gebaut, die nachts angestrahlt wurde, ein Denkmal.
Sie fristete nach dem Abzug der frz. Garnison in einem Gebüsch direkt neben dem breiten neu angelegtem Grünstreifen ihrem Schicksal entgegen.
Heute scheint sie dem Abrissbagger in dessen große Schaufel geraten zu sein.
Wie wäre es doch schön und angebracht gewesen diese Erinnerung an unsere frz. Mitbürger aus dem Dornröschenschlaf erweckt und ihr die Beachtung geschenkt zu haben, die ihr gebührt.

  1870 / 1871  Der deutsch - französische Krieg


Ziegen für Lwala       Uganda




Bienvenue chez la Société Franco-Allemande Saarburg!

Français
Français

Pour plus d'informations cliquez sur le drapeau ou sur la langue choisie dans le menu S.V.P


Externe Links auf unserer Homepage:

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.