Herzlich willkommen

 auf unserer Webseite

Deutsch - Französische Gesellschaft 

Société Franco - Allemande

Saarburg



Die DFG Saarburg wünscht alles Gute und Gesundheit

für 2 0 2 3

Manfred Hoffmann erzählt die Geschichte der

Deutsch - Französischen Gesellschaft Saarburg

2012 zu den Fotos

1982 -2022

40 Jahre DFG Saarburg

 

Download
40 Jahre DFG Saarburg
DFG Saarburg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 142.5 KB


Weitere

aktuelle

Veranstaltungen



2023         

Es geht weiter im Programm

nach den großen Feierlichkeiten 2022 anlässlich unseres 40jährigem Jubiläums, sowie dem 40jährigen Jubiläum der deutsch-französischen Freundschaft zwischen Serrig und Charbuy und dem 70jährigen Jubiläum der Städtefreundschaft Sarrebourg und Saarburg - hier ein kleiner Film von MoselleTV:

 

https://moselle.tv/evenement-sarrebourg-et-saarburg-fetent-le-70e-anniversaire-de-leur-jumelage/ 


Liebe Freunde und Mitglieder der DFG Saarburg

 

Nach dem gelungenen Start ins neue Vereinsjahr im Wirtshaus Keller geht es gleich weiter, und zwar mit unserem traditionellen Heringsessen, diesmal aber schon am Fastnachtdienstag, dem 21.02.2023 ab 19Uhr.

 

Speisen wollen wir beim „Alten Fritz“ in Ayl, Biebelhausener Straße 25.

 

Ja, der alte Fritz, also Friedrich der Große, und Heringe, wie passt das zusammen:

Friedrich der Große, der preußische König des 18. Jahrhunderts, war für seine Liebe zur einfachen, aber nahrhaften Kost bekannt. Er war ein begeisterter Esser und liebte besonders den Heringschmaus.

Er hatte eine Vorliebe für frischen Hering. Der König liebte es den Hering mit Zwiebeln, Äpfel und Senf zu genießen. Einer seiner Lieblingsgerichte war auch der Heringssalat mit Zwiebel und Gurken.  Er genoss  gerne Heringsfilets in saurer Soße oder  in Senf-Dill-Soße.

Friedrich der Große war ein begeisterter Trinker und genoss gerne ein oder mehrere Gläser Bier oder Wein zu seinem Heringsessen. Er glaubte, dass das Heringsessen und der Trunk gut für die Gesundheit waren und halfen, die Körperfunktionen zu verbessern.

Das Heringsessen war also ein wichtiger Bestandteil seiner Ernährung. Es war ihm stets eine große Freude gewesen es mit seinen Gästen zu teilen, begleitet mit Bier und edlem Wein bei angeregter Unterhaltung. Für ihn war es ein wichtiger Teil der militärischen Disziplin, einfach und sparsam zu leben und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Das Heringsessen war für den alten Fritz wie auch für uns, die DFG Saarburg ein Anlass für ein Highlight zum Feiern.

Für uns ist es auf jeden Fall eine mittlerweile  jährlich wiederkommende Veranstaltung und ein fester Bestandteil unseres Programmes.

Liebe Mitglieder und Freunde der Deutsch-Französischen Gesellschaft Saarburg.

Bitte meldet euch bis zum 15. Februar an. Solltet ihr vom alten Fritz keine Heringe serviert bekommen wollen vermerkt dies bei eurer Anmeldung. Die Königin spricht dann mit ihren Köchen welche gesunden Speisen er dann ihnen anbieten kann.

 

Bitte um verbindliche Anmeldung bis 15.Februar 2023

Telefon 06581/6138 (auch Anrufbeantworter)

 

oder noch besser per E-Mail: mailto:dfg-saarburg@t-online .de


60 Jahre Élysée-Vertrag –

eine deutsch-französische Erfolgsgeschichte

Multimedia-Screening im Kinoformat in der Stadthalle Saarburg

Die Stadt Saarburg, der Freundschaftskreis Serrig-Charbuy und die Deutsch-Französische Gesellschaft Saarburg präsentierten am Montag, 16. Januar 2023 um 14 und 19 Uhr in der Stadthalle Saarburg eine multimediale Live-Dokumentation zur Geschichte des Elysée-Vertrags, der für die deutsch-französische Freundschaft und die europäische Einigung von großer Bedeutung.


In einem Jahrhundertvertrag verpflichteten sich am 22. Januar 1963 der französische Präsident Charles de Gaulle und der deutsche Bundeskanzler Konrad Adenauer zu einer privilegierten und dauerhaften Zusammenarbeit ihrer beiden Länder. Als Symbol der deutsch-französischen Aussöhnung nach den beiden Weltkriegen bleibt der sogenannte Elysée-Vertrag auch 60 Jahre nach Vertragsunterzeichnung einzigartig in den internationalen Beziehungen.

 

Im Anschluss an die Dokumentation bestand die Möglichkeit unter Leitung des Mainzer Politologen Ingo Espenschied miteinander ins Gespräch zu kommen.

Ingo Espenschied ist Diplom-Politologe und anerkannter Experte für die deutsch-französischen und europäischen Beziehungen. Mit dem multimedialen DOKULIVE -Format hat er ein neues, innovatives Genre im Bereich politischer Bildung entwickelt, das bereits viele Menschen europaweit begeistert hat.

 

Die Verbandsgemeinde Saarburg-Kell zählt 9 deutsch-französische Städtepartnerschaften. Zwischen vielen Städten und Kommunen bestehen also enge Verflechtungen. Vor allem kulturelle Projekte prägen die lebendige Partnerschaft der Stadt Saarburg mit der lothringischen Stadt Sarrebourg, die im Jahr 2022 ihr 70jähriges

Bestehen gefeiert hat und damit die zweitälteste deutsch-französisches Städtepartnerschaft Deutschlands ist.

Die Ortsgemeinde Serrig pflegt gemeinsam mit dem Freundschaftskreis Serrig-Charbuy seit dem Jahr 1982 eine enge Freundschaft mit der französischen Gemeinde Charbuy in Burgund. Die Deutsch-Französische Gesellschaft Saarburg ist eine von über 200 Deutsch-Französischen Gesellschaften in Deutschland. Sie wurde 1982 gegründet und engagiert sich seit mehr als 40 Jahren für die Vertiefung der deutsch-französischen Beziehungen in der Stadt Saarburg und der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell.

 

Das Multimedia-Screening mit anschließender Diskussion wurde vom Deutsch-Französischen Bürgerfonds gefördert. Der Deutsch-Französische Bürgerfonds berät, vernetzt und finanziert Projekte, die die deutsch-französische Freundschaft und Europa in der Breite der Bevölkerung erlebbar machen.

Er fördert eine Vielzahl an Formaten und Themen, ist niedrigschwellig und steht allen Akteuren der Zivilgesellschaft offen. Der Bürgerfonds geht auf den im Jahr 2019 zwischen Deutschland und Frankreich geschlossenen Vertrag von Aachen zurück und wurde im April 2020 errichtet. Er wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) umgesetzt und wird zu gleichen Teilen von der Bundesregierung und der französischen Regierung finanziert.

Zudem unterstützte der Partnerschaftsverein des Landkreises, die Westenergie, die Volksbank und die Sparkasse Trier die Veranstaltungen.

 

 

Arte:

Der Élysée-Vertrag: 

https://www.arte.tv/de/videos/112502-000-A/karambolage/

oder auf das Bild klicken



Die neue aktuelle Satzung der DFG Saarburg ist da!

 

Am 04. November 2022 beschlossen die Mitglieder der DFG Saarburg auf ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung einstimmig die neue aktuelle Satzung der DFG Saarburg. 

Auf der MV der DFG Saarburg 2022 wurde vom Vorstand die neue Satzung der Versammlung vorgestellt.

Die einzelnen Paragrafen und Punkte wurden von unserem gerade neu gewählten Vizepräsidenten Herrn Roland Gehlen vorgetragen. Aus der Versammlung kamen einige Korrekturvorschläge zu einzelnen Punkten, welche diskutiert und zum Teil übernommen wurden. Letztendlich wurde die Satzung mit den entsprechenden Korrekturen von der Versammlung einstimmig angenommen. In Kürze (nach der Genehmigung durch das Finanzamt) werden wir die neue Satzung der Öffentlichkeit vorstellen und auch auf unserer Seite " Wir über uns" einstellen.

MV 2022 DFG Saarburg:     Ein schöner, erfolgreicher Abend in Trassem


Liebe Freunde und Mitglieder der DFG Saarburg

 

Gerade während der Corona-Zeit, wo Abstandsregelungen und Mundschutz so wichtig sind, konnten wir uns glücklich schätzen innerhalb der Gesellschaft so viele aktive Gruppen zu haben.

Mit ihren Angeboten im kleinen Kreis war und ist es möglich viele Aktivitäten anzubieten.

 

Termine, Programm und Infos von unseren Gruppen auf den Startseiten und der Programmseite der DFG Saarburg sowie auf den Seiten der einzelnen Gruppen.

Für all diese Aktivitäten werden Sie gebeten, sich anzumelden per Mail an

dfg-saarburg@t-online.de

oder an die angegebene

E-Mailadresse

bzw. telefonisch 06581 6138.



Donnerstag

09. Februar 2023

19:30 Uhr

Haus der Vereine Saarburg

mehr Infos siehe Programm und / oder

auf das Logo oben drücken

 

Dienstag

17. Februar 2023

15 Uhr

 

Trasse Belge

Trassem

mehr Infos siehe Programm und / oder

auf das Logo oben drücken

 

 



2022

Ein deutsch - französisches Jahr in unserer VG Saarburg - Kell


Die deutsch - französische Freundschaft stand  2022 im Mittelpunkt unserer gemeinsamen Veranstaltungen über das gesamte Jahr hinweg.

In Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, wie u. a. mit der KulturGießerei Saarburg, boten der Freundschaftskreis Serrig - Charbuy, die Stadt Saarburg und die

Deutsch -Französische Gesellschaft Saarburg ein abwechslungsreiches Programm an.

 



Download
40 Jahre Geschichte der DFG Saarburg
DFG Saarburg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 142.5 KB
Download
La Gazette de Saarburg
Juli 2022
Gazette Juli 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB


 

 

 

Und was gibt es Neues in

Saarburg

und in unserer Partnerstadt Sarrebourg?       

Bitte auf das Bild klicken

Seite:      Saarburg-Sarrebourg  

Im Europa der Nachkriegszeit waren Städtepartnerschaften Eckpfeiler der Aussöhnung zwischen Deutschland und Frankreich, ohne die beispielsweise die Unterzeichnung des Élysée-Vertrags im Jahr 1963 wohl kaum denkbar gewesen wäre.

Der bürgernahe, kommunale Annäherungsansatz bot einen Ausgangspunkt zur Überwindung von Ressentiments in bilateralen Konfliktkonstellationen sowie zur Einübung neuer, europäisch geprägter Denk- und Verhaltensmuster. Bürgerinnen und Bürger füllten abseits der politischen Ebene Partnerschaften und Austausche mit Leben und schufen eine enge Verbundenheit zwischen den Menschen. – Zurzeit gibt es 2.200 deutsch-französische Städtepartnerschaften: das ist die höchste Anzahl weltweit und zeigt, wie einzigartig die Verflechtungen zwischen Deutschland und Frankreich sind.        Dr. Tanja Herrmann

 

In unserer Verbandsgemeinde Saarburg-Kell gibt es allein

neun und in der VG Konz zwei deutsch-französische Gemeindepartnerschaften.

Die DFG Saarburg unterstützt sie gerne bei ihren Aktivitäten

im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft.

 



Monsieur Claude und seine Familie ist zurück

Kultur ist für unser Leben von allergrößter Wichtigkeit.

Das gilt auch für die Zeit der Corona-Pandemie.

 

Daher hat die DFG Saarburg in ihrer Homepage

eine neue Seite hinzugefügt:

 

Das DFG Feuilleton

 



La Grande Région in 3 Minuten


Eine Sendung des Saarländischen Rundfunks

Vasperviller (deutsch Wasperweiler, lothringisch Woschperwiller) ist eine französische Gemeinde mit 315 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen), etwa elf Kilometer südlich von Sarrebourg an der Roten Saar gelegen.

Das Dorf wurde während des Dreißigjährigen Krieges komplett entvölkert und kam 1661 an Frankreich. Erst im 18. Jahrhundert wurde es wieder aufgebaut und besiedelt. Bedeutendstes Bauwerk im Ort ist die katholische Kirche Ste-Thérèse.                                  Wikipedia



Unsere Großeltern wollten noch "leben wie Gott in Frankreich". Doch Frankreich als Sehnsuchtsort und Mythos verblasst. Immer weniger Kinder lernen in der Schule Französisch und auch auf politischer Ebene hat das Tandem an Schwung verloren. Ohne Frankreich geht es aber auch nicht: in Politik, Wirtschaft oder Kultur. Der Frankreich-Podcast stellt Fragen und will Antworten liefern: zu französischen Themen und für alle, die sich für unser Nachbarland interessieren.



 

 

 

 Was gibt es Neues von unserem

16. Jägerbataillon in Bitche,

welches bis zum Jahre 2010 in Beurig stationiert war?


Beuriger Moschee
Die Schlacht von °Sidi Brahim"
Der 23. September 1845 ging in die frz. Militärgeschichte ein, besonders in die Historie der "Jäger".
Auch für unser 16. Jägerregiment ist dieses Ereignis ein Besonderes. So erinnerten die frz. Soldaten in Saarburg mit einer traditionellen Herbstparade in der Kaserne, bzw. in der Stadt an diese Schlacht in Algerien. Sie gedenken der 80 "Chasseurs", nicht wegen ihrer Niederlage, nein, wegen ihrem Mutes.
Den großen Stellenwert für das 16. Jägerregiment war überall in der Kaserne zu spüren und zu sehen, so z. B. auf einem großen Wandgemälde im Speisesaal des Offizierskasino.
Im Gedenken an "Sidi Brahim" wurde im Zentrum in der Nähe des "Küchenhauses" mit der großen Uhr eine kleine Moschee gebaut, die nachts angestrahlt wurde, ein Denkmal.
Sie fristete nach dem Abzug der frz. Garnison in einem Gebüsch direkt neben dem breiten neu angelegtem Grünstreifen ihrem Schicksal entgegen.
Heute scheint sie dem Abrissbagger in dessen große Schaufel geraten zu sein!!!!!!
Wie wäre es doch schön und angebracht gewesen diese Erinnerung an unsere frz. Mitbürger aus dem Dornröschenschlaf erweckt und ihr die Beachtung geschenkt zu haben, die ihr gebührt.

Ziegen für Lwala       Uganda




Bienvenue chez la Société Franco-Allemande Saarburg!

Français
Français

Pour plus d'informations cliquez sur le drapeau ou sur la langue choisie dans le menu S.V.P


Externe Links auf unserer Homepage:

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.