Herzlich willkommen

auf unserer Webseite 

 

Deutsch-Französische Gesellschaft

Saarburg

e. V.


Liebe Mitglieder und Freunde der DFG Saarburg

 

Am 11. Dezember treffen sich unsere Damen zu ihrem mittlerweile schon traditionellen Stammtisch:

Damentreff "Parlez à la française

 Treffpunkt diesmal:  Bahnhof Saarburg um 14.°°Uhr.

Mit dem Zug geht es nach Trier zum Weihnachtsmarkt.

 


Unsere Homepage hat ein neues Design.

Neu ist, siehe oben, eine grüne Leiste mit unseren Hauptseiten, die sich beim Anklicken öffnen.

Wenn man mit der Maus auf eine der Hauptseiten kommt, erscheint eine Liste der jeweiligen Unterseiten, die wiederum sich beim Anklicken derselben öffnen.

In der Rubrik "Wir über uns" befindet sich neben den Informationen über die DFG Saarburg unsere Datenschutzerklärung

Auf der Hauptseite in "Aktuelles" sind die aktuellen Veranstaltungen in chronischer Reihenfolge mit den entsprechenden Informationen aufgeführt, in den Unterseiten finden sie neben dem separaten Programm der DFG Saarburg und der Wandergruppe auch eine Seite der DFG Trier und der DFG Saar

Weiterhin befindet sich auf dieser Hauptseite eine Seite für den Dachverband der Deutsch-Französischen Gesellschaften und eine Seite der "Grande Region".

Informationen und Veranstaltungen der VG Saarburg-Kell kann man auf der entsprechenden Hauptseite sehen;

in den Unterseiten die jeweiligen Aktionen der verschiedenen Jumelagen der Gemeinden innerhalb des Verbandsgemeinde mit vielen Informationen über die entsprechenden Partnergemeinden.

Im DFG Saarburg Magazin schließlich befinden sich viele Beiträge und Infos zu verschiedenen Themen, so z. B. über Neues aus Beurig über die Kriege in unserer Region und über Afrika.

In der Adventszeit ist dort  unser DFG Saarburg Adventskalender anzuschauen.


Deutsch - Französischer Adventskalender

 

Deutsch - Französischer Adventskalender

 

Das Deutsch-Französische Jugendwerk hat zusammen mit dem deutschen wie französischen Außenministerium einen digitalen Adventskalender 2018 erarbeitet, der in deutscher wie französischer Sprache interessante und amüsante Fakten rund um Christstollen, Weihnachtsmärkte, Kunsthandwerk, Sitten und Gebräuche der Vorweihnachtszeit und Allerlei mehr zu berichten weiß.

 

Bitte auf das Bild klicken


Liebe Mitglieder und Freunde der DFG Saarburg

Zwei Ausflugtipps ins benachbarte Frankreich

Musée du Jouet

5, rue du Murgin

39260 MOIRANS-EN-MONTAGNE

Von Bugey bis ins Jura sind die Berge dieser Region prädestiniert für die Herstellung von Holzspielzeug. Hier waren alle Voraussetzungen für dieses Kunsthandwerk erfüllt: Energiegewinnung durch Wasser, Holz im Überfluss und Bauern, die im Winter genügend Muße hatten, an der Drechselbank zu arbeiten. Bis heute sind die in Handarbeit hergestellten Spielzeuge ein beliebtes Weihnachtsgeschenk für die Kleinsten.

     

 

 

 

 Das ganze Jahr über lädt das Spielzeugmuseum in

Moirans-en-Montagne dazu ein, dieses facettenreiche Handwerk und die daraus gefertigten Objekte zu entdecken. Darüber hinaus ist das Museum auch ein Kulturzentrum, das zu zahlreichen Veranstaltungen einlädt, darunter das Festival „Weihnachten im Spielzeugland“.


 

Le Village du Père Noël est de retour à Sierck-les-Bains

Tous les week-ends, du 1er au 23 Décembre 

Mesdames, messieurs, chers hôtes,

 

Depuis quelques années, nous avons l’immense honneur et la responsabilité, mais aussi le plaisir d’accueillir Père Noël durant le mois de décembre. Cette année, c’est du 1er au 23 décembre que nous l’accueillons au Pays de Sierck. Dans sa résidence du château de Manderen, il surveille la préparation de la nuit magique qui l’amènera vers chacun d’entre vous le 25 décembre.

Et au sein du village que nous lui installons au cœur de la cité des Ducs de Lorraine, il rencontrera toutes celles et ceux, petits et grands qui viendront le saluer.

Depuis 2012, plus de cent mille personnes ont arpentées les rues de ce village singulier aux 1100 nounours, pour y retrouver la magie, l’ambiance, vivre ou revivre l’expérience de la période colorée, lumineuse et enchantée des fêtes de Noël. Au milieu des chalets, des stands d’artisans, des concerts, des animations  foraines, des jeux, des ateliers, des producteurs locaux, c’est une atmosphère douce, feutrée qui est proposée aux visiteurs. Avec la volonté d’offrir aux enfants, un maximum de divertissements, de plaisirs, d’amusements sans « trouer » le porte-monnaie des parents.

Cette année, petit train, piste de luge gonflable et jeux forains sont les nouveautés qui leur sont destinées. Mais ce qui fait la force de ce village, sa singularité, sa différence, c’est son âme.

La chaleur qui y règne, la quiétude portée par la présence du vénérable barbu de rouge vêtu, le plaisir de la centaine de bénévoles de vous y accueillir, confère à ce lieu une indescriptible sensation de douceur, de simplicité, de calme propice et prémice aux retrouvailles familiales auxquelles correspondent les fêtes de fin d’année.    

Ce qui nous rend le plus heureux, c’est d’entendre les visiteurs nous dire « Merci, merci d’avoir reconstitué les Noëls de notre enfance, d’avoir donné cette sincérité à ce village, de nous avoir donné l’occasion de partager en famille un moment de plaisir, de bonheur, une expérience unique »

Réussir cela, c’est donner du sens à tout le travail réalisé par nos bénévoles pour vous accueillir au Village de Père Noël et partager un peu de notre bonheur de vivre dans le Pays de Sierck.

 

Joyeux Noël !




Liebe Mitglieder und Freunde der DFG Saarburg

Das Adventskonzert in der Frauenkirche in Dresden ist zu sehen im             

Adventskalender 

 

 

Das Friedenskonzert in der Kirche von Verdun auf der Seite

 

Die Kriege in unserer Region


Deutsch
Deutsch

 

Für mehr Informationen über unsere DFG Saarburg klicken Sie bitte auf die Fahne

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie auf                         Aktuelles

Français
Français

Pour plus d'informations cliquez sur le drapeau ou sur la langue choisie dans le menu S.V.P

Unsere Datenschutzerklärung befindet sich auf der Seite:       " Wir  über uns"



Liebe Mitglieder und Freunde der DFG Saarburg

 

 

 

 

 

 

 

 

Schüler der der Geschwister-Scholl-Schule Saarburg und des Lycée Labroise in der französischen Partnerstadt Sarrebourg haben 4 französische Telefonhäuschen  in 4 kleine Bibliotheken umgebaut.

 

 

 

 

Zwei "Biblioboxen" stehen seit dem 10.04.18 in Saarburg am Bahnhof bzw. an der Kulturgießerei.

Jeder kann sich dort ein Buch "ausleihen", wieder zurückbringen oder andere Bücher dort hineinstellen.

Diese Boxen und deren darin  sich befindlichen Bücher zu pflegen und in Ordnung zu halten, bedarf es sogenannter Paten.

Die DFG Saarburg übernahm die Patenschaft für die Bibliobox am  Standpunkt Bahnhof (Terrasse des Jugendzentrum Saarburg).

 

 

Mehr lesen auf https://www.volksfreund.de/region/saarburg/saarburg-bekommt-wei-neue-bibliotheken_aid-14133367#8ev524MlgpE2TMTf.99

 

 

 

 

 

Die Inneneinrichtungen wurden seit 2014 entworfen und gebaut.

Der Trierische Volksfreund schrieb am 10.April 2018 dazu

Die öffentlichen Bücherschränke sind als Tauschbibliothek gedacht. Jeder darf sich dort mit den Büchern versorgen, die ihn interessieren. Dabei hat der Nutzer die Wahl: Entweder er bringt das mitgenommene Buch wieder zurück, oder er ersetzt es durch ein neues. In den Bücherboxen ist deutsche und französische Literatur für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu finden. Es gibt eine Auswahl unterschiedlicher Gattungen von Romanen bis zu Kochbüchern. Die Erlebnisbücherei hat einige Werke aus ihrem Bestand an das Projekt gespendet, es stehen aber auch neue Bücher in den bunten Regalen. An der Kulturgießerei gibt es mehr Kinderbücher, am Jugendzentrum ist die Auswahl an Literatur für Jugendliche größer.

Paten kümmern sich um das Angebot in den Minibüchereien: Die Fördervereine der Kita und der Grundschule St. Laurentius sind für die Box an der Kulturgießerei zuständig; die Deutsch-Französische Gesellschaft Saarburg für die Box am Jugendzentrum.

Bis die aussortierten Telefonzellen zu Biblioboxen werden konnten, gab es viel zu tun. Schreinerklassen derBerufsbildenden Schule (BBS) Saarburg und des berufsbildenden Lycée Dominique Labroise Sarrebourg haben ab Herbst 2014 an Entwürfen für das Innenleben gearbeitet, die Telefonzellen später entkernt, neue Scheiben eingesetzt, den Boden und die Rückwand ausgetauscht und mit bunten Regalen ausgestattet. 

Das Projekt ist Teil des jährlichen Austauschs zwischen den Schulen der beiden Partnerstädte. Jeden Frühling kommt eine Gruppe französischer Schreiner-Schüler zu Besuch nach Saarburg. In kleinen deutsch-französischen Gruppen entwerfen die 16- bis 20-jährigen Jugendlichen Modelle für ihre Projekte.

Die Verständigung der Schüler sei dabei laut Hans Löber, Mitglied der Schulleitung der BBS Saarburg, natürlich nicht so leicht wie sonst. Aber das Ziel sei hier nicht eine schnelle Umsetzung, sondern dass die Schüler die jeweils andere Kultur kennenlernen. Er sagt: „Das Schöne an dem deutsch-französischen Projekt ist, dass die Beteiligten den Zusammenhalt unter europäischen Nachbarn spüren.“

Jeden Herbst fahren die deutschen Schüler nach Frankreich, um ihre Kollegen wiederzutreffen. Dort wird dann umgesetzt, was in Deutschland geplant wurde.

 Neben der Arbeit an den kleinen Büchereien gab es für die jungen Schreiner auch  kulturelle und sportliche Veranstaltungen.

So machten sie etwa eine Dreiländertour oder besuchten das frühere Konzentrationslager in Natzweiler-Struthof in Frankreich. Saarburgs Bürgermeister Jürgen Dixius freute sich darüber, „dass die partnerschaftliche Arbeit solche schönen Früchte trägt“.

Das Projekt wurde mit Mitteln des EU-Programms Sesam GR finanziert, das Interkulturelle Kompetenz und Berufsorientierung von Kindern und Jugendlichen fördert.


Doch leider scheint die Bibliobox vor dem Jugendzentrum am falschen Ort aufgestellt worden zu sein. Nicht nur wegen der mangelnden Resonanz, sondern auch wegen dem Mangel an Respekt für die Arbeit der Jugendlichen der BBS Saarburg und ihrer französischen Freunde.

Dies führte zu Sachbeschädigungen, die letztlich vor kurzem gipfelten mit einer Brandstiftung, welche durch ein schnelles, fachkundiges Eingreifen der Saarburger Polizei in Griff gebracht wurde.  Dadurch konnte ein Übergreifen auf das Bahnhofsgebäude verhindert werden.

Ein Aufstellen der Bibliobox im Saarburger Krankenhaus war angedacht, nachdem am Weinfestsamstag in der Nacht drei Scheiben eingeschlagen wurden. Anscheinend hatte das Abschießen der Feuerwerkskörper einem jungen Mann beim Schlafen auf der Terrasse vor dem Jugendzentrum zu sehr in Rage gebracht.



 

 

Wir machten mit:

2. September 2018:

Teilnahme am Weinfest-Umzug

in Saarburg

 

Wir hatten Spaß!

 

 

 

Saarweinumzug 2018

Die Bilder sind von Hermann Boos und Marion Maier


Informationen und Berichte aus der Verbandsgemeinde Saarburg und Kell  sowie von den Jumelagen der einzelnen französischen und deutschen Ortschaften finden sie auf der entsprechenden Seite.

 

 Die Seiten der einzelnen Jumelagen füllen sich allmählich, so z. B. Freudenburg - Appoigny.

Vielleicht animieren diese Seiten doch viele, auch jüngere, aktiv dort mit zu arbeiten und die Jumelagen am Leben zu erhalten.

 Unsere Webseite wird sie immer auf dem Laufenden halten.

Einfach auf "Aktuelles" oder auf "Wir über uns" drücken. Los geht´s.

 

Damit auch weiterhin unsere Webseite interessant, kommunikativ, informativ und nachstöbernswert bleibt freuen wir uns ganz besonders auf eure Mithilfe, seien es Beiträge, Fotos, Hinweise, Reportagen oder Informationen usw..

Bitte mailen sie diese uns zu: dfg-saarburg@t-online.de oder an marieboosf85@t-online.de.

Oder schreiben sie uns.

Schauen sie sich unser DFG Saarburg Magazin mit vielen weiteren Berichten und Informationen an.

 So zum Beispiel über Neues von der Aktion "Ziegen für Lwala"

und Neues aus Beurig.


Und was gibt es  Neues aus Beurig?

 

 Die Arbeiten für die Umwandlung des alten Klostergartens in eine Begegnungsstätte sind im vollen Gange, sowie auch die Sanierung des Klosterbrunnens, auch als Ochsenbrunnen bekannt.

 

Und auf dem Sportplatz an der Greiffenclaustraße schaute sich ein Storch ein außergewöhnliches Fußballspiel an und war sehr begeistert von der Integrationsarbeit der Kulturgiesserei Saarburg und der SG Saarburg-Serrig.

Mehr auf der Seite von          Beurig 


An dieser Stelle möchte ich mich bei Hadwin Elstner und Francois Massard recht herzlich für ihre Präsentationen über die Ligne Maginot  und über Fort Hackenberg bedanken.

Diese Power Point Präsentationen sind auf der Seite

"Kriege in unserer Region" im DFG Saarburg Magazin zu sehen.

Nochmals Dankeschön an die Beiden.

Hermann Boos 

 


Das neue Magazin für unsere Großregion

Willkommen in unserer mehrsprachigen Region im Herzen Europas. Wir leben im Alltag den europäischen Traum: vier Länder ohne Grenzen, in denen sich die Bürgerinnen und Bürger frei bewegen, um zu arbeiten, ihre Freizeit zu gestalten, sich auszutauschen und somit unsere gemeinsame Geschichte mitzugestalten. Entdecken Sie beeindruckende UNESCO-Weltkulturerbestätten, abwechslungsreiche Landschaften, Traditionen, Sitten und Gebräuche.

Entdecken Sie den Reichtum der Großregion mit diesem Magazin!

Wenn ihr auf das Magazin drückt, öffnet sich das Heft.


Wandergruppe

der DFG Saarburg

Die Troubadours

 

 

 

Wandergruppe

der DFG Saarburg

Die Troubadours

 

Wanderung im März 2018

Auf dem Kreuzweg von Mannebach

 

 

 

 

 

Weitere Fotos auf der Seite der Wandergruppe



Nochmals herzlich willkommen bei der

Deutsch-Französischen Gesellschaft Saarburg e.V.!

Bienvenue chez la

Société Franco-Allemande Saarburg!

Français
Français

Pour plus d'informations cliquez sur le drapeau ou sur la langue choisie dans le menu S.V.P

.....klicken
.....klicken

Hier gelangen Sie auf die

"deutsche Seite" der DFG --->


Externe Links auf unserer Homepage:

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.