Herzlich willkommen

auf unserer Webseite 

 

Deutsch-Französische Gesellschaft

Saarburg

e. V.

 

    Société Franco-Allemande Saarburg


Manfred Hoffmann erzählt die Geschichte der DFG Saarburg

Das 

Feuilleton

DFG Kulturblättchen


Download
Die aktuelle Gazette DFG Saarburg
Juli-Ausgabe
Gazettes Juli 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB


Liebe Freunde und Mitglieder der DFG Saarburg

Gerade in dieser Corona-Zeit, wo Abstandsregelungen und Mundschutz so wichtig sind, können wir uns glücklich schätzen innerhalb der Gesellschaft so viele aktive Gruppen zu haben.

Mit ihren Angeboten im kleinen Kreis ist es möglich viele Aktivitäten anzubieten.

Wir, die Mitglieder des Vorstandes, möchten Sie ermutigen, an unseren Gruppen teilzunehmen:  

Welche das sind und wann sie stattfinden: bitte drücken auf

AKTUELLES  DFG Saarburg oder unten auf die einzelnen Gruppen.


Unsere Gruppen







Nachruf   Avis de décès

         Jean Marc Uriarte

 

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied

Jean Marc, der für uns alle auch zum Freund geworden ist.

Wir danken dir für die gemeinsame schöne Zeit.

 

Nous pleurons la perte de notre membre de longue date

 Jean Marc, qui est également devenu un ami pour nous tous.

 Nous te remercions pour le bon temps passé ensemble.

 

 

 Jean Marc war seit 2003 aktives Mitglied in unserer Gesellschaft. Auf ihn war immer Verlass. Wenn er gebraucht wurde war er mit seiner Familie zur Stelle. So übernahm er mit seinen Kindern die Verantwortung für das Grillen bei unserem traditionellen Sommerfest und mit seiner Frau Myriam das Einkaufen der echten Marguez in Frankreich, wie auch die Original -           Galette de rois für unseren ebenso traditionellen ersten Stammtisch des Jahres.

 

Nach dem Abzug des 16. Jägerbataillon aus Saarburg nach Bitche gehörte Jean Marc zu den französischen Mitbürgern, die mit ihrer Familie in unserer Region blieben.

 

Auch stand für ihn und seiner Familie nie außer Frage Mitglied in der Deutsch-Französischen Gesellschaft Saarburg zu sein.

 

Jean Marc est un membre actif de notre association depuis 2003. Nous pouvions toujours compter sur lui. Quand on avait besoin de lui, il était là avec sa famille. Il avait donc pris la responsabilité de faire des grillades avec ses enfants lors de notre traditionnelle fête d'été et avec sa femme Myriam l'achat des vraies Marguez en France, ainsi que l'originale

galette des rois  pour notre première table ronde tout aussi traditionnelle du debut d'année.

 

Après le retrait du 16e bataillon de Saarburg à Bitche, Jean Marc était l'un des citoyens français qui est resté avec sa famille dans notre région.

 

 

Il était également hors de question pour lui et sa famille de ne pas être membre de la Société franco-allemande de Saarburg.

 

Wir werden Jean Marc sehr vermissen. Sehr oft werden unsere Gedanken bei ihm sein.

Wir werden ihm für alle Zeit ein ehrendes Andenken bewahren.

Den Hinterbliebenen, besonders aber seiner Frau Myriam und seinen Kindern sprechen wir unser tiefempfundenes Mitgefühl aus.

 

Jean Marc nous manquera beaucoup. Nos pensées l'accompagneront très souvent.

Nous garderons un souvenir honorable pour lui pour toujours.

 

Nous exprimons notre profonde sympathie aux personnes en deuil, mais surtout à sa femme Myriam et à ses enfants.

 

 

Im Namen aller Mitglieder der Deutsch-Französischen Gesellschaft Saarburg

Au nom de tous les membres de la Société franco-allemande de Saarburg

 

Marie Françoise Goimard-Boos

                                                                                                          Présidente DFG Saarburg  


Liebe Mitglieder und Freunde der                        Deutsch-Französischen Gesellschaft Saarburg

So sieht gelebte deutsch-französische Freundschaft aus:

 

Seit Jahrzehnten besteht schon eine tiefe Freundschaft zwischen der Harmonie Municipale Sarrebourg und dem Saarburger Musikverein Saarburg.

Über das gemeinsame Musizieren hinaus entstanden schnell private Freundschaften.

 

Erst seit Kurzem ist das Üben und Proben in dieser Coronazeit unter Auflagen wieder erlaubt, so finden diese Probentermine für den Musikverein Saarburg auf der Wiese beim Haus der Vereine statt.

 

In Sarrebourg ist dies noch nicht erlaubt.

Daher trafen sich zum gemeinsamen Üben die beiden befreundeten Vereine in Saarburg , wo, klar, auf einer Wiese, der Wiese des Hauses der Vereine.

                                              Kultur, wir vermissen dich!

Oben ein sehr schöner Videozusammenschnitt des französischen                                                                 Brassensembles „Wonderbrass“,                                                                       

dem der musikalische Leiter des Sarrebourger Musikvereins Harmonie Sarrebourg, Yves Scheppler (unten links im Video), angehört.

                                                                   (bitte zum Abspielen auf das Foto oben klicken)

 

Kulturelle Veranstaltungen sind für unser Leben von allergrößter Wichtigkeit. Das gilt auch für die Zeit der Corona-Pandemie.

Daher hat die DFG Saarburg in ihrer Homepage

eine neue Seite hinzugefügt:

 

Das Feuilleton


 

 

 

Was gibt es Neues in

Saarburg

und in unserer Partnerstadt Sarrebourg?                         

 

 

 

Bitte auf das Bild klicken   

Seite:      Saarburg-Sarrebourg   und auf       Aktuelles


 

Liebe Mitglieder der

Deutsch-Französischen Gesellschaft Saarburg e.V

 

"Guten Tag, fast genau vier Monate ist es her, dass wir von dem ersten bestätigten Coronapatienten hier bei uns in Deutschland erfahren haben. Vier Monate, die wir nun schon mit dem Virus leben. Vier Monate, die unser Land, unsere Wirtschaft, unseren Bürgersinn schwer geprüft haben. Es wäre schön, Ihnen jetzt sagen zu können: Das war‘s, wir sind durch. Aber ohne wirksame Medikamente, ohne Impfstoff kann das noch niemand ernsthaft sagen. Was wir sagen können, und dafür bin ich unglaublich dankbar: Wir haben diese Prüfung bisher recht gut bestanden. Wir alle zusammen, eine überwältigende Mehrheit der Menschen in unserem Land, haben uns von Vorsicht, Vernunft und Verantwortung für andere leiten lassen. Und so haben wir viel geschafft in diesen vier Monaten. Ich könnte auch sagen: Wir haben uns viel erspart. Unsere gemeinsame Leistung ist nämlich das, was bei uns glücklicherweise nicht eingetreten ist."

Dies waren die ersten Worte von unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem letzten Podcast vom 30. Mai. 

Aufgrund dieser dramatischen Ereignisse betreffend der Ausbreitung des Corona-Virus, der sich im Moment immer noch sehr rasch und aggressiv in der Welt ausbreitet, wollen wir weiterhin Vorsicht walten lassen.

Wir werden daher die Mitgliederversammlung 2020 sowie die nächsten geplanten Veranstaltungen unserer DFG Saarburg bis auf Weiteres verschieben. 

So findet leider in diesem Jahr unser Sommerfest nicht statt.

Wir wollen aber, wenn sich die Lage weiter stabilisiert Angebote erarbeiten, die es ermöglichen uns in kleinen Gruppen zunächst zu treffen. Dies kann zum Beispiel ein Angebot unserer Wandergruppe und unserer Damenrunde sein. 

 

 Wir bitten um Ihr Verständnis

Marie-Françoise Goimard-Boos

Präsidentin der DFG-Saarburg

 

Bleiben Sie gesund!


  Grenzüberschreitende Lesestoffe:                                                                                                   Mit   Mausklick   öffnen


Zur Webseite auf das Bild klicken!                              Wie überall sonst lautet auch im Dorf von Asterix die Parole: Bleibt zu Hause, um das Virus zu besiegen und alle gefährdeten Personen zu schützen! Doch das bedeutet nicht, dass sich unsere Lieblingsgallier, die sich nie dem Trübsinn beugen, davon abhalten lassen, Spaß zu haben und euch Spaß zu machen!

Darum haben unsere Druiden ein neues Magazin zusammengemixt, um euch die Zeit zu vertreiben: Unbeugsam mit Asterix! Auf dem Programm stehen Unterhaltung, Spiele und Asterix-Comics für die ganze Familie!

Seine vielen Freunde in der bekannten Welt kann Asterix nicht persönlich besuchen, weil sie sich allein in ihren jeweiligen Dörfern isolieren müssen. Darum tauscht Asterix mithilfe von Brieftauben Freundschaftsbotschaften mit ihnen aus. In diesem Magazin entdeckt ihr eine Nachricht von Falbala an Obelix, außerdem Neuigkeiten von dem kleinen Iberer Pepe, dem Ägypter Numerobis, dem Briten Teefax und dem Seewirt aus der Schweiz.

Sie zeigen euch, dass eine Selbstisolation im Turm von Londinium oder im Tresor einer Bank sogar eine schöne Gelegenheit sein kann, den Römern ein Schnippchen zu schlagen!

Darum macht es wie Asterix und bleibt zu Hause, haltet mit allen, die euch nahestehen, Kontakt und überlasst es Asterix und Obelix, das Virus in seine Schranken zu weisen!




 Liebe Mitglieder und Freunde

 

 

Küchen-Chaos beim ersten Online-Dinner

„Wir bleiben zuhause“, doch die Partnerschaft schläft nicht. Um, trotz abgesagter Treffen, miteinander im Kontakt zu bleiben, hatte der Freundschaftskreis Serrig-Charbuy die Idee, Anfang Mai ein Online-Dinner vorzubereiten. Die deutsche und französische Art und Weise des Kochens und Essens ist immer interessant zu entdecken, deswegen haben einige Serriger und Charbuyer Familien sich verschiedene Rezepte geschickt, um eine gemeinsames Viergängemenü aufzustellen. Burgundische Gougères zum Aperitif, Linsensalat mit Lachs als Vorspeise, ein Buletten-Auflauf als Hauptgericht und eine Tarte Tatin zum Nachtisch standen auf dem Menu. Jede Familie hat den Tag mit Kochen und Dekorieren verbracht und sich die Ergebnisse per Whatsapp geschickt. Um 18 Uhr begann via Skype das gemeinsame Abend-Essen. Franzosen und Deutsche tauschten sich natürlich über Ausgangssperre und Hygieneregeln aus, aber auch verbrannte Gougères und das gute Essen waren Gesprächsthemen. Mehr könnt ihr auf den frisch eingerichteten Instagram Konto @amitie_serrig_charbuy oder per E-Mail (serrig‑charbuy‑jeunesse@gmx.de) erfahren. Es hat alle gefreut, so viele lachende Gesichter zu sehen. Das nächste „Dîner“ kommt bestimmt.

Download
Die Rezepte in Deutsch
Diner Recettes.pdf
Adobe Acrobat Dokument 703.8 KB


Ziegen für Lwala        Uganda



 

Schuhe sind in Uganda ein kostbares Gut und diese werden aus alten Autoreifen hergestellt.

Die gesponserten Schuhe erfüllen gleich 3 Kriterien. Erstens, sie werden vor Ort hergestellt und helfen direkt der lokalen Wirtschaft. Zweitens, altes Material wird nachhaltig zu robustem Schuhwerk recycelt und die Erstklässler bekommen festes Schuhwerk für ihren weiten Schulweg. Hierzu ist wichtig zu wissen, dass viele Kinder zu Fuß einen täglichen Schulweg von bis zu 15 Kilometern zurücklegen müssen.                                                  Viele Familien können sich diese Schuhe nicht leisten, weil das Geld oft schon nicht für das Schulgeld und für die vorgeschriebene Schuluniform reicht.

Die gesponserten Schuhe wurden von uns bei der Hilfsorganisation „ Safe the Children „ bestellt und auch von denen hergestellt. Auf diese Weise helfen wir gleich doppelt, denn das Geld für die gesponserten Schuhe kommt dem örtlichen Hilfsprojekt zu Gute.

 

Schuhe sind in Uganda ein kostbares Gut und diese werden aus alten Autoreifen hergestellt.

Vater Denis hat mit dem Verteilen der Schuhe begonnen, welche von uns gesponsert worden.


 

 

Mit einem Klick auf das Foto kommen sie auf die Webseite der

DFG Trier

 

 

 

 Wir wünschen Ihnen alles Gute!

 

BLEIBEN SIE GESUND! RESTEZ EN BONNE SANTÉ!

Mit freundlichen Grüßen

 

Joachim Schütze                                                        Karin Braun

 (Präsident)                                                                   (Generalsekretärin) 


Download
Paris
PARIS-ANECDOTES-INSOLITES.B11.pps
Microsoft Power Point Präsentation 6.1 MB

Die Erklärung vom 9. Mai 1950

Die Erklärung vom 9. Mai 1950 zum 70. Jahrestag dieses Jahres gilt als Grundlagentext der europäischen Integration. Diese Erklärung, die von Robert Schuman, dem französischen Außenminister, im Salon de l'Horloge am Quai d'Orsay in Paris abgegeben wurde, schlägt die Schaffung einer europäischen Organisation vor, die für die Bündelung der französischen und deutschen Kohle- und Kohleproduktion zuständig ist. Stahl und gebar die erste Europäische Gemeinschaft (EGKS). Der 9. Mai wurde 1985 als "Europatag" gegründet.
Wir bieten den vollständigen Text dieser Erklärung zusammen mit einleitenden Bemerkungen von Robert Schuman an.



Liebe Mitglieder und Freunde der DFG Saarburg

Es lebe die deutsch-französische Freundschaft


Die beschämenden Vorfälle an der Grenze zwischen Lothringen und dem Saarland oder dem Elsaß und der Pfalz, bei denen Franzosen rüde angegangen wurden, haben zu einer eindrucksvollen Reaktion geführt. Ortsbürgermeister auf beiden Seiten der Grenze haben ein Manifest aufgesetzt unter der Überschrift “Die Grenzen schließen sich, aber nicht unsere Herzen.” Darin appellieren sie an alle Bürger nicht zuzulassen, “daß ein Virus eine Freundschaft zerstört.” Auch und gerade in dieser Krise sollten wir vereint bleiben und unsere Freundschaften positiv weiterentwickeln, schreiben die lokal Verantwortlichen. Jeden Tag seien weiterhin neue und beeindruckende Gesten der Solidarität festzustellen. “Wir verfügen über starke Grundlagen, auf die wir aufbauen können,” heißt es wörtlich in dem auf deutsch und auf französische formulierten Manifest, dessen Aufruf zur Solidarität sich an alle Menschen wendet, die diese Werte teilen. 

Myriam Bouchon-Schirpke

Consule Honoraire de France à Saarlouis


Das Jahr 2019 begann mit einem großen deutsch-französischen Paukenschlag, der Unterzeichnung des Vertrages über die deutsch-französische Freundschaft und Integration in Aachen am 22. Januar, die ganz bewusst in ihrer europäischen Dimension unterstrichen wurde.

DFG Dachverband

Vdfg

Festakt in Aachen: Merkel und Macron unterzeichnen Freundschaftspakt

 

Ein Bericht unseres Dachverbandes Vdfg:  

vdfg.de/festakt-in-aachen-merkel-und-macron-unterzeichnen-freundschaftspakt/


La Marseillaise de l‘espoir.

Texte: Véronique Elling. Musique: Rouget de Lisle. Chant: Véronique Elling. Guitarre: Henrik Giese ici au Rathaus Hamburg le 24.11.17 pour le sénat et Vize-Kanzler Olaf Scholz. La "Marseillaise de l'espoir" a été crée par la chanteuse francaise Véronique Elling lors de la réception offizielle du 14 Juillet 2017 à la demande du Consul général de France à Hambourg.

Cette nouvelle version de l'hymne nationale francaise est un appel à la paix et à la solidarité.

Le président EMMANUEL MACRON a honoré cette démarche d'une lettre de reconnaissance à l'artiste.

Voici le texte:

" Allons enfants de la patrie Le jour de gloire est arrivé Liberté, liberté chérie L’étendard d’espoir est levé L’étendard de justice et de paix Entendez-­vous près des frontières L’appel des peuples voisins Qui viennent nous tendre la main Peuples unis, peuples solidaires En marche citoyens Pour l’Europ’ de demain Marchons, chantons Et que la paix Éclaire nos chemins "

Texte de Véronique Elling, d'après la musique de Claude Joseph Rouget de Lisle


 

 Claire Doutriaux nimmt ein Ritual der französischen Republik unter die Lupe, dem sich die Staatspräsidenten im Laufe ihrer Amtszeit regelmäßig unterziehen: die Pressekonferenz.



 

 

 

Großbrand

Notre-Dame Paris

1 Jahr danach

Eine 3 D-Story des ZDF


Mehr als ein Jahr nach dem Brand in Notre-Dame bläst eine neue Studie auf die Glut. Ein Artikel von Forschern der Columbia University (USA), der am 9. Juli in GeoHealth veröffentlicht wurde, legt nahe, dass Pariser, insbesondere diejenigen, die in der Nähe der Kathedrale leben, möglicherweise höheren Bleigehalten ausgesetzt waren was wir dachten. Das Dach und der Turm des Gebäudes, das in der Nacht vom 15. April 2019 in Rauch aufgegangen war, enthielten 460 Tonnen Blei, eine sehr giftige Substanz, selbst in geringen Dosen, insbesondere für kleine Kinder und schwangere Frauen.

"Die Bevölkerung, die in einem Umkreis von einem Kilometer und unter der Brandwolke lebte, war wahrscheinlich, wenn auch nur für kurze Zeit, wesentlich stärker dem Bleiausfall ausgesetzt, als aus den von den örtlichen Behörden durchgeführten Messungen hervorgeht »  : Die Schlussfolgerung der amerikanischen Forscher wird die Kontroverse über das Management des Gesundheitsrisikos durch den Fallout von Blei durch die Behörden nicht wieder aufleben lassen. Letzteres wäre nicht nur in unmittelbarer Nähe der Kathedrale von Bedeutung gewesen, sondern bis zu einem Kilometer vom Gebäude entfernt. Insgesamt wäre nach ihren Schätzungen in diesem Gebiet fast eine Tonne Bleistaub auf den Boden gefallen.

 

Ein Artikel aus  Le Monde     http://www.lemonde.fr/


Liebe Mitglieder und Freunde der DFG Saarburg

Ein wenig Geschichte

 

Der Wanderclub „Bataillon d´Alcier“ des 16. Jägerregimentes von Saarburg veranstaltete alljährlich eine IVV-Wanderung im Kammerforst.

Start und Ziel war die Kaserne.

 

Im Jahre 2009, ein Jahr bevor die französischen Soldaten endgültig Saarburg verließen und das        

16. Jägerbataillon nach Bitsch verlegt wurde, organisierte der Wanderclub die letzte IVV-Wanderung in Saarburg.

 

Als stärkste Teilnehmergruppe bekamen die Wanderer der Deutsch-Französischen Gesellschaft diesen schönen Pokal überreicht, der durch den Abzug der französischen Soldaten eine historische Bedeutung erlangte.

 

Gerade deshalb und auch vor allem wegen der schönen Zeit des gemeinsamen und von großer Freundschaft getragenen Zusammenlebens der Offiziere, Soldaten sowie deren Familien von  der französischen Garnison einerseits und der hiesigen Bevölkerung anderseits wäre ein Zustandekommen eines „Rendezvous“ zwischen dem 16. Jägerregiment und der Deutsch-Französischen Gesellschaft Saarburg und der Stadt Saarburg sehr wünschenswert.

 

 

Anlässe dazu wäre der Spatenstich für die Neugestaltung des Kasernengeländes in Beurig nächstes Jahr und die Feierlichkeiten anlässlich des 40. Gründungsdatums der Deutsch-Französischen Gesellschaft Saarburg im  Jahr 2022.


 

 

Und was macht gerade unser 16. Jägerbataillon in Bitsch, welches bis zum Jahre 2010 in Beurig stationiert war?

 

[AUSBILDUNG]

Die Furious der 2. Kompanie starten dieses neue Jahr mit einer Gruppenleiterrallye auf dem Programm: Schießworkshops (Tag und Nacht), Kämpfe im Wald und in städtischen Gebieten, ein Orientierungslauf, Topographie, eine Gesundheitsübung (SAN) sowie Übertragungs- (Funk-) und Geheimdienst-Workshops.


Es grüßen euch recht herzlich unsere neuen Könige und Königinnen  

2020

 

"Le roi pour une journée"


Liebe Freundinnen und Freunde der DFG Saarburg

Immer wieder hört man, wie schwierig es ist, französische und deutsche Mitbürger und besonders die jüngere Generation für die "Arbeit" der Deutsch-Französischen Gesellschaften und Partnerschaftskomitees zu begeistern. 

Dabei gibt es viele motivierte junge und junggebliebene Menschen, denen die deutsch-französische Freundschaft am Herzen liegt.

Die Deutsch-Französische Gesellschaft Saarburg hat sich gerade dies zu eigen gemacht, nämlich im Sinne der Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens.

Dies soll verwirklicht werden durch Aufrechterhaltung und Vertiefung der freundschaftlichen Beziehungen zu unseren französischen Nachbarn, der Unterstützung der Städte- und Gemeindepartnerschaften innerhalb der VG Saarburg-Kell und Konz, durch Aktivitäten, die die Sprachbarrieren verringern helfen sowie dem wechselseitigem Näherbringen der jeweils anderen Kultur.

Um diese Ziele zu erreichen, und neben unseren "frankophilen" auch viele französische Mitbürger und vor allem auch junge Menschen anzusprechen, habe ich die "Deutsch-Französische Gesellschaft Saarburg" Facebook-Gruppe errichtet.

Unter dem Motto "Ideen und Konzepte für die deutsch-französische Freundschaft" wollen und sollten wir uns dort bzw. per Email austauschen und diese möglichst entsprechend umsetzen.

Viel Spaß dabei beim Kreieren und Umsetzen unserer Projekte.

Email: dfg-saarburg@t-online.de

Webseite: dfg-saarburg.eu

Facebook: fb.me/dfgsaarburg

Wir freuen uns für jedes neue Mitglied und Mitstreiterin bzw. neuen Mitstreiter.

DFG Saarburg

Hermann Boos


Liebe Mitglieder und Freunde der DFG Saarburg

Neu: Ihre Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen können sie ab sofort von hier aus an unsere Emailadresse auf der Seite    Anmeldungen + Nachrichten  senden.

Ihre Nachrichten und Kommentare im Gästebuch bleiben auf unserer Webseite gespeichert.


Der Vorstand

     Foto: Herbert Thormeyer  Trierischer Volksfreund                                              Artikel TV                                                          

Wir haben einen Ehrenpräsidenten!

Herzlichen Glückwunsch an unseren  nun ehemaligen Präsidenten Herrn Jörg Volk

der in den letzten 27! Jahren die Geschicke unserer Gesellschaft geleitet hatte.                      



Nochmals herzlich willkommen bei der                        Deutsch-Französischen Gesellschaft Saarburg e.V.

Bienvenue chez la Société Franco-Allemande Saarburg!

Français
Français

Pour plus d'informations cliquez sur le drapeau ou sur la langue choisie dans le menu S.V.P

.....klicken
.....klicken

Hier gelangen Sie auf die

"deutsche Seite" der DFG --->


Externe Links auf unserer Homepage:

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.