Ziegen für Lwala         Ein Hilfsprojekt in Afrika

DerMarkt von Otuboi

Die Ziegen werden gekauft

Ein Film von Hermann Boos

 

Die Schulkinder von Lwala

Schulprojekt: Ziegen für Lwala

Ein Film von Hermann Boos


Liebe Freunde und Unterstützer unseres Hilfsprojekts in Uganda,

auch in schweren Zeiten wie diesen geht unsere Arbeit zum Wohle der Menschen in Uganda weiter.

So haben wir mit Hilfe von Christa und Roland im März wieder ein XXL Paket mit hochwertigen Kleidern zu Vater Denis nach Ngora geschickt. Durch die Corona - Krise und dem Shut-Down, den auch Uganda in voller Wucht erwischt hat, hat sich die Auslieferung und die Verteilung etwas verzögert. Was jedoch wichtig ist, alle unsere Hilfsgüter sind gut und unversehrt bei Vater Denis angekommen und er wird in Kürze mit der Verteilung der Hilfsmittel beginnen.

Weitere Hilfspakete mit ausschließlich Kinder – und Frauenkleidern sind für den Spätsommer und um die Weihnachtszeit geplant. Falls ihr also euren Schrank ausmistet, könnt ihr eure guten Kleider gerne bei mir, oder bei Roland und Christa abgeben.

Tüge F.  ( ein Sponsor unseres Projekts ) und seine Freunde aus seinem Fußballverein haben uns erneut eine größere Summe für die Kinder in Uganda gespendet, denn Sport verbindet die Menschen Welt weit und so soll der Erlös von 600 Euro dazu verwendet werden, um vor Ort die Erstklässler mit einheimischen Schuhen auszustatten.

Wir ihr wisst, sind Schuhe in Uganda ein kostbares Gut und diese werden aus alten Autoreifen hergestellt. Die gesponserten Schuhe erfüllen gleich 3 Kriterien. Erstens, sie werden vor Ort hergestellt und helfen direkt der lokalen Wirtschaft. Zweitens, altes Material wird nachhaltig zu robustem Schuhwerk recycelt und die Erstklässler bekommen festes Schuhwerk für ihren weiten Schulweg. Hierzu ist wichtig zu wissen, dass viele Kinder zu Fuß einen täglichen Schulweg von bis zu 15 Kilometern zurücklegen müssen. Viele Familien können sich diese Schuhe nicht leisten, weil das Geld oft schon nicht für das Schulgeld und für die vorgeschriebene Schuluniform reicht.

Die gesponserten Schuhe wurden von uns bei der Hilfsorganisation „ Safe the Children „ bestellt und auch von denen hergestellt. Auf diese Weise helfen wir gleich doppelt, denn das Geld für die gespenserten Schuhe kommt dem örtlichen Hilfsprojekt zu Gute.

Im Jahr 2021 sind neue Projekte in der neuen Pfarrei von Vater Denis in Ngora geplant.

Die ersten Vorbereitungen laufen bereits. Wenn die Corona – Krise es zulässt, ist der Flug für Mitte Januar geplant.